Menü

Karriere-Portal

www.hipp.de

5 Fragen an ...

Dennis Knöffel

Schichtleiter Produktion

1

Seit wann sind Sie bei HiPP?

Ich habe 2003 hier als Auszubildender zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik angefangen, später meinen Meister gemacht und bin seit 2015 Schichtleiter.



2

Wie sind Sie auf HiPP gekommen?

Ich komme aus Pfaffenhofen, hier kennt jeder HiPP. Außerdem hat ein ehemaliger Mitschüler ein Jahr vorher hier seine Ausbildung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik angefangen und war total begeistert. Er hat mir den Beruf und das Unternehmen erklärt. Da wollte ich auch zu HiPP.



3

War es die richtige Entscheidung?

Ja! Die Kollegen sind super und HiPP ist ein sozialer und sicherer Arbeitgeber. Mir ist wichtig, dass auch die Mitarbeiter in meinem Team fair behandelt werden. Wenn das nicht der Fall wäre und die Rahmenbedingungen zum Führen von Personal hier nicht passen würden, dann wäre der Job mit mir nur schwer zu vereinbaren.



4

Warum ist HiPP Ihrer Meinung nach ein guter Arbeitgeber?

Auch bei konjunkturellen Schwankungen oder in politisch schwierigen Zeiten, hat man bei HIPP das Gefühl, einen standfesten Arbeitgeber zu haben. Und trotz der Größe bin ich hier noch ein Individuum. Ich kann meine Meinung sagen und habe auch selbst Spielraum, da nicht alles bis ins allerletzte Detail vorgegeben wird. Und das mit einem Produkt im Rücken hinter dem ich stehe.



5

Was ist Ihr Lieblingsprodukt von HiPP?

„Kaiserschmarrn in Apfelmus“, wo sonst bekommt man so einfach einen Kaiserschmarrn als „Dessert to go“.




img
Wer Babys in den Mittelpunkt stellt, trägt große Verantwortung.

Deshalb sind unsere Bio-Produkte von ganz besonderer Qualität und gemäß EU-Bio-Verordnung ohne Gentechnik.
img